Jetzt online die Stimmen zum Spiel FCZ - St Gallen (1-0) >> hier sehen!

About Us


Tele COOL, der neue Internet Channel für Jung und Alt. Tele COOL wird hauptsächlich von jungen Leuten gemacht – selbst der Leiter ist erst 17 Jahre alt! Die Idee, einen eigenen Fernsehkanal zu produzieren, existierte schon länger, doch erste Schritte gelangen erst Ende 2005. Der grosse Start erfolgte dann im Januar 2006. Tele COOL produziert diverse Sendungen. Die Inhalte sind sehr unterschiedlich: Sport, Events, Konzerte und natürlich Gäste. Immer wieder gibt es auch sogenannte Specials: Wenn ein besonderer Event ansteht oder ein wichtiges Fussballspiel, sind wir mit von der Partie! Der Crew von Tele COOL ist es aber auch wichtig, dass unsere Zuschauer mitreden können. Sie können der Redaktion Berichte und Ideen vorschlagen. Oder sie werden sogar selbst zu Machern!

 Tele Cool History:

Januar 2005:
Nach den Erfolgen mit Radio COOL war für Flavio Camenzind eigentlich klar, dass man das Programm mit einem Internet Channel ausbauen möchte.

Sommer 2005:
Die Planungen für einen Internet Channel sind in vollem Gang. Das notwendige Equipement wird angschafft und die neuen PC’s werden mit einem Schnittprogramm aktualisiert. – Die Homepage wird terrestrisch aufgeschaltet.

Dezember 2005:
Produktion der ersten Trailers und Sendungen für den künftigen Internet Channel.

27. Dezember 2005:
Die Homepage geht unter dem Namen www.teleCOOL.ch online.

 31. Dezember 2005:
Die erste Sendung „Tele COOL Magazin“ geht online. Eine Sendung von rund 20 Minuten über die Entstehungsgeschichte von Tele COOL.

Januar 2006:
Tele COOL produziert insgesamt drei Magazine, u.a. über die Seegfröhrni des Katzensees.

04. Februar 2006:
Erstes Eishockey Special von Tele COOL. Es kommt aus dem Schlufweg und berichtet vom Kampf ums Playoff zwischen den Kloten Flyers und den ZSC Lions.

März 2006:
Tele COOL Spezial, die Sendung vom Morgestraich in Basel, geht online.

Ausserdem schafft es Kloten in die Playoffs. Tele COOL produziert Spezial-Sendungen mit Stimmen von Fans und Spielern.

Mai/ Juni/ Juli 2006:
Sportlich waren wir ganz nah am Ball. Tele COOL produziert Sendungen aus dem Letzigrund zu den Spielen des FC Zürich. Ausserdem gibt es Spezial-Sendungen aus Zürich über die diversen WM-Partys sowie Bilder von begeisterten Schweizer Fans.

September 2006:

Ein weiterer Erfolg in der Tele COOL-Geschichte. Tele COOL produziert mit Unterstützung der Geschäftsführung der ZSC Lions das „ZSC Lions TV Magazin“ für die Fans der ZSC Lions. Damit haben die Löwen als erster Hockeyclub in der Schweiz ein eigenes TV-Magazin.

Über die Sendung wird auch mehrmals in der Presse berichtet: ob Sonntagszeitung, regionales Blatt oder Online-Hockey-Portal – das ZSC Lions TV Magazin wird bis ins Tessin bekannt!

Oktober 2006:
Tele COOL erreicht mit dem ZSC Lions TV über 25’000 Zuschauern.

Dezember 2006:
Einjähriges Jubiläum von Tele COOL.
Flavio Camenzind, Projektleiter von Tele COOL, möchte 2007 noch mehr Sendungen anbieten können und damit noch mehr Zuschauern als bisher erreichen.

Januar 2007:
Erste Sendung von Music Star Magazin von Tele COOL. Partnerschaft mit Partyguide.ch. Tele COOL wird damit einem breiten Publikum bekannt.

März 2007:
Mit den Music Star Sendungen erreichte Tele COOL erneut sehr gute Zahlen.
Die Sendungen wurden von mehreren tausend Zuschauern gesehen.
Die Final-Sendung wurde sogar mit 25 000 mal besucht.

Mai 2007:
Der FCZ wird Schweizer Meister. Tele COOL produzierte eine Spezial Meistersendung.
Das Interesse war ebenfalls sehr gross und das Echo positiv.

Zudem gab es ein spezial Report über die Miss Autoemotionen 2007.

Herbst 2007:
Nach der Sommerpause wurde zum ersten Mal im Internet eine Aufklärungssendung produziert mit nachfolgendem Namen: Keep COOL. 

Dezember 2007:
Tele COOL produziert vorübergehend keine Sendungen mehr. Die Tele COOL Mitarbeiter werden bei Radio COOL eingesetzt. Wie es mit Tele COOL weitergeht, kommt anfangs 2008 aus.

Februar 2008:
Die Nachfragen nach weiteren Beiträgen steigen und steigen. So dass Tele COOL demnächst wieder Beiträge produzieren wird. Voraussichtlich ab Mai. 

April 2008:

Einen Report über die Mister Schweiz Wahlen und diverse Sportberichten werden online geschalten und produziert.

Mai 2008:

Tele COOL scheint wieder zu leben. Die produzierten Berichte scheinen wieder auf grosses Interesse gestossen zu haben. Somit werden fortlaufend diverse Berichte von Events produziert. Nun wird auch eine neue Webseite aufgeschaltet!

 

 

Stand: Mai 2008